vergrößernverkleinern
Vennegoor of Hesselink wird von Rapid ausgeklinkt © APA (epa)

Der österreichische Fußball-Rekordmeister SK Rapid hat am Freitag einen weiteren Abgang gemeldet. Die Hütteldorfer einigten

Der österreichische Fußball-Rekordmeister SK Rapid hat am Freitag einen weiteren Abgang gemeldet. Die Hütteldorfer einigten sich mit Jan Vennegoor of Hesselink in beiderseitigem Einvernehmen zur Vertragsauflösung mit sofortiger Wirkung. Der Niederländer war erst vor einem Jahr von Hull City zur den Grünweißen gekommen. Nach nur 13 Pflichtspielen mit vier Toren nahm er jetzt wieder Abschied.

Der groß gewachsene Spieler, der es im Oranjes-Dress auf 19 Länderspiele gebracht hat und auch für Twente Enschede, PSV Eindhoven und Celtic Glasgow gespielt hatte, wurde in dieser Saison immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. Nach dem Transfer von Nikica Jelavic zu den Glasgow Rangers hatte Rapid einen renommierten Goalgetter holen wollen und sich für Venneggoor auf Hesselink entschieden. Er zählte bei den Wienern, die ab nun von Peter Schöttel trainiert werden, zu den Großverdienern und wäre dort noch bis 2012 gebunden gewesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel