vergrößernverkleinern
Prettenthaler wurde einer Frau gegenüber rabiat © APA (Archiv/Rubra)

Die Auflösung des Vertrages von Mark Prettenthaler beim österreichischen Cupsieger SV Ried hat gerichtliche Gründe. Der

Die Auflösung des Vertrages von Mark Prettenthaler beim österreichischen Cupsieger SV Ried hat gerichtliche Gründe. Der 28-jährige Verteidiger ist im Mai vom Landesgericht Leoben wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Prettenthaler hat gemäß rechtskräftigem Urteil im Dezember 2010 in Schladming einer 21-jährigen Niederösterreicherin mit einem Faustschlag das Nasenbein gebrochen.

Die Rieder erfuhren am Montag von den Zwischenfällen und zogen sofort die Konsequenzen. Prettenthalers Vertrag bei den Innviertlern wäre noch bis 2012 gelaufen. Prettenthaler wurde vom Gericht zu einer Geldstrafe von 240 Tagessätzen zu je 35 Euro (8.400 Euro) verurteilt, hinzu kommt das Schmerzensgeld für das Opfer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel