vergrößernverkleinern
der ÖFB-Teamstürmer ist weiter auf der Suche © APA (Archiv/Neubauer)

Nach derzeitigem Stand nimmt Stefan Maierhofer am 4. Juli mit den Wolverhampton Wanderers die Vorbereitung auf die neue

Nach derzeitigem Stand nimmt Stefan Maierhofer am 4. Juli mit den Wolverhampton Wanderers die Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison in Angriff. Der ÖFB-Teamstürmer, dessen Leihvertrag beim MSV Duisburg im Mai endete, schließt aber nach wie vor auch einen Wechsel noch im Sommer nicht aus.

"Man wird sehen, was sich tut. Die Transferzeit läuft bis 31. August", erklärte Maierhofer, der jedoch auch eine Erfüllung seines bis 2012 laufenden Kontrakts in Wolverhampton für möglich hält. "Es gibt Schlimmeres, als einen Vertrag in der englischen Premier League zu haben."

Der 28-Jährige war 2009 von Rapid zu den "Wolves" transferiert worden, kam bei den Engländern jedoch nur sporadisch zu Einsätzen. Die vergangene Saison verbrachte Maierhofer leihweise beim deutschen Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg, wo er sich am 2. April einen Mittelfußknochenbruch zuzog. "Es gibt noch eine kleine Restschwellung, aber ich bin schmerzfrei und kann in der Vorbereitung voll durchstarten", kündigte der 2,02-Meter-Stürmer an.

Sein Landsmann Rubin Okotie liebäugelt ebenso noch mit einem Vereinswechsel im Sommer. "Ich bin weiterhin auf der Suche, doch das Angebot muss passen. Ein paar Vereinen habe ich schon abgesagt", meinte der Wiener, der damit am Sonntag beim Trainingsauftakt des 1. FC Nürnberg dabei sein wird. Okotie ging vor einem Jahr von der Austria zu den Franken, konnte sich aber kein Stammleiberl sichern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel