vergrößernverkleinern
Heynckes und sein halbes Team trainieren bereits © APA (epa)

Mit einem Rumpfkader von sieben Mann hat Trainer Jupp Heynckes am Montag seine dritte Amtszeit als Trainer des FC Bayern München

Mit einem Rumpfkader von sieben Mann hat Trainer Jupp Heynckes am Montag seine dritte Amtszeit als Trainer des FC Bayern München nach 1987 bis 1991 und 2009 angetreten. Zum Start der Vorbereitung hat der deutsche Fußball-Rekordmeister neben den zwei Neuen Rafinha (FC Genua) und Nils Petersen (Cottbus) als prominentesten Akteur Bastian Schweinsteiger mit, der seinen Urlaub freiwillig verkürzte.

Schweinsteiger hatte wegen eines Zehenbruchs die Länderspiele des DFB-Teams gegen Österreich (2:1) und Aserbaidschan (3:1) zum Saisonende 2010/11 verpasst. Unter den Sieben nicht dabei war hingegen der Österreicher David Alaba, der zuletzt auf Leihbasis für 1899 Hoffenheim tätig war und noch nicht weiß, welches Trikot er in der kommenden Saison tragen wird.

Bei dem 19-Jährigen sieht es so aus, als ob er am 1. Juli seinen Dienst in München antreten wird, schrieb das Fachmagazin "kicker" (Online-Ausgabe) und zitierte den Wiener ÖFB-Teamkicker: "Davon gehe ich aus. Aber ich mache mich nicht verrückt; ich habe vollstes Vertrauen zu den Verantwortlichen."

Auch die weiteren zwölf Münchner Teamspieler wie Kapitän Philipp Lahm, Arjen Robben, Franck Ribery und auch der vom FC Schalke 04 verpflichtete Teamkeeper Manuel Neuer können noch einige Tage Sonderurlaub genießen. Sie werden wie Alaba am Freitag das Training aufnehmen. Der aktuelle Kader wird am Samstag während des Saisoneröffnungsfestes in der Münchner Allianz Arena den Fans präsentieren werden. Einen Tag später reisen die Bayern nach Italien ins Trainingslager am Gardasee.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel