vergrößernverkleinern
Amerikanerinnen freuen sich über ihren Sieg © APA (dpa)

Die USA und Schweden haben sich am Samstag vorzeitig für das Viertelfinale der Fußball-Frauen-WM in Deutschland qualifiziert.

Die USA und Schweden haben sich am Samstag vorzeitig für das Viertelfinale der Fußball-Frauen-WM in Deutschland qualifiziert. Die USA fertigten in Gruppe C Kolumbien in Sinsheim 3:0 (1:0) ab, die Schwedinnen bezwangen in Augsburg Nordkorea 1:0 (0:0).

Am Mittwoch geht es im direkten Duell nur noch um den Gruppensieg, den US-Girls reicht dazu bereits ein Remis. Nordkorea und Kolumbien sind hingegen bereits aus dem WM-Rennen. Der zweifache Weltmeister und Weltranglisten-Erste USA siegte völlig ungefährdet durch Tore von Heather O'Reilly (12.), Megan Rapinoe (50.) und Carli Lloyd (57.), in der mit 25.475 Zuschauern ausverkauften Rhein-Neckar-Arena wäre bei konsequenterer Chancenauswertung ein deutlich höherer Erfolg möglich gewesen. Die Schwedinnen präsentieren sich weiter als Minimalistinnen, nach Kolumbien wurde auch Nordkorea 1:0 besiegt.

Das entscheidende Tor markierte Lisa Dahlkvist (64.). Bereits vor den USA und Schweden waren Frankreich, Deutschland und Japan ins Viertelfinale der WM aufgestiegen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel