vergrößernverkleinern
Marcel Hirscher erstmals auf Kunstschnee © APA (Archiv/Groder)

Die wegen der Levi-Absage für weitere Wochen "arbeitslosen" ÖSV-Slalomspezialisten trainieren ab Freitag auf der Reiteralm.

Die wegen der Levi-Absage für weitere Wochen "arbeitslosen" ÖSV-Slalomspezialisten trainieren ab Freitag auf der Reiteralm. 2007 war das Skigebiet an der steirisch-salzburgerischen Landesgrenze noch für Levi eingesprungen, diesmal hatte es wegen Schneemangels nicht geklappt. Mittlerweile sind die Verhältnisse aber sehr gut.

Ein Teil der Riesentorlauf-Kombigruppe mit Philipp Schörghofer und Christoph Nösig hat unter Chef Andreas Puelacher bereits am Donnerstag dort trainiert. "Die Verantwortlichen haben die wenigen Tage mit Minusgraden super genützt und die Piste sehr gut präpariert. Für die Jungs ist es das erste Training, das nicht auf einem Gletscher stattfindet. Es geht darum, eine gute Abstimmung auf dem Kunstschnee zu finden", erklärte Puelacher."

Ab Freitag trainieren dann auch die Slalom-Asse Marcel Hirscher und Manfred Pranger. Der Rest der Puelacher-Truppe (u.a. Benjamin Raich, Hannes Reichelt, Stephan Görgl) fliegt am Freitag bereits zum Training in die USA.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel