Lindsey Vonn (USA) wird für ihren ersten Platz im nur zwei Bewerbe umfassenden Super-Kombinations-Weltcup eine kleine Kristallkugel erhalten. Das hat der Vorstand des internationalen Skiverbandes (FIS) am Donnerstag beschlossen. Nach der Absage der Super-Kombi am 5. März in Crans Montana war ein Spezialbeschluss notwendig, da die eigentliche Mindestzahl von drei Bewerben nicht erreicht wurde.

Für Vonn ist es nach Abfahrt und Super-G bereits die dritte kleine Kristallkugel des Winters, auch im Gesamt-Weltcup hat die 25-Jährige hervorragende Chancen. Vonn hatte nach den Super-Kombis in Val d'Isere und St. Moritz 160 Punkte auf dem Konto, dahinter folgten Anja Pärson (SWE/150) und Michaela Kirchgasser (AUT/130).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel