Der TSV Hartberg hat am Freitagabend in der Ersten Liga drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gemacht. Die Steirer setzten sich trotz eines 0:1-Rückstands gegen die Red Bull Juniors noch mit 2:1 durch. Mann des Spiels aufseiten der Hausherren war Patrick Bürger mit einem Doppelpack (66., 70.).

Die Salzburger waren vor der Pause die gefährlichere Mannschaft und gingen auch in Führung. Marin Matos traf mit einem herrlichen Schuss aus rund 20 Metern genau ins Kreuzeck (23.). Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Hartberger aber immer mehr das Kommando und schafften auch noch zurecht die Wende. Bürger profitierte zuerst von einem haarsträubenden Rückpass von Salzburgs Pichler (66.) und ließ dem Gäste-Goalie Schober vier Minuten später auch mit einem genialen Schuss aus 30 Metern keine Chance (70.). Es waren bereits die Saisontore acht und neun für den Stürmer.

Der Aufsteiger rehabilitierte sich für das 0:7-Debakel im Herbst und durfte sich über den erst zweiten Sieg in den jüngsten neun Runden (2/1/6) freuen. Für die "Jungbullen" ging demgegenüber eine Serie von vier Runden ohne Niederlage zu Ende.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel