Altach hat im Rennen um den Aufstieg in der Ersten Liga einen Pflichtsieg gegen den FC Dornbirn gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter feierte im Vorarlberger Derby am Freitagabend einen ungefährdeten 2:0-(1:0)-Heimsieg und setzte sich auf den zweiten Tabellenrang.

Das Sturmduo Andreas Bammer (22./Elfmeter) und Tomi (54.) münzte die klare Feldüberlegenheit der Altacher gegen den in der Fremde weiter sieglosen Nachbarn auch in Tore um. Die auswärts weiter sieglosen Dornbirner bleiben Schlusslicht.

Altach bestimmte vor über 3.500 Zuschauern die Partie nach Belieben. Bammer vergab zunächst per Kopf aus kurzer Distanz, ehe sein Nebenmann Tomi im Duell mit Dornbirns Torhüter Breuss zu Boden ging. Schiedsrichter Hameter wertete dies als Foul, Bammer verwandelte den Elfmeter sicher. Bis zur Pause zeigte die Heim-Elf weiter Einbahnfußball und musste sich lediglich den Vorwurf gefallen lassen, die Partie nicht vorzeitig entschieden zu haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel