Die Admira hat am Freitagabend zumindest bis zum Samstagsspiel vom FC Wacker Innsbruck gegen den FC Lustenau die Tabellenführung in der Ersten Liga übernommen. Die Niederösterreicher feierten auswärts gegen den FC Gratkorn einen hauchdünnen 1:0-(0:0)-Sieg und setzten damit ihre zwei Topserien fort.

Vladimir Janocko und Co. sind nun schon seit zehn Runden ungeschlagen (7/3/0/Torverhältnis 20:1) und haben in der Meisterschaft auch schon 856 Minuten keinen Gegentreffer mehr kassiert. In den ersten 45 Minuten sahen die 600 Besucher kaum Chancen auf beiden Seiten, die Teams waren mit ihrem Latein zumeist bereits am Sechzehner am Ende.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas besser, ein Tor fiel aber trotzdem wohl nur aufgrund eines Fehlers von Schiedsrichter Dominik Ouschan. Nach einer Schwalbe im Strafraum hätte Admiras Günter Friesenbichler eigentlich die Gelb-Rote Karte kassieren müssen, der Referee entschied allerdings auf Elfmeter, den der Stürmer-Routinier gleich selbst souverän verwertete (59.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel