Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat den finanziell angeschlagenen Zweitligisten Arminia Bielefeld wegen des Verstoßes gegen die Lizenz-Bestimmungen mit dem Abzug vor vier Punkten und der Sanktion von 50.000 Euro bestraft. Die bisher fünftplatzierten Ostwestfalen, bei denen der Österreicher Dominik Rotter unter Vertrag steht, dürften damit keine Chance mehr auf den Aufstieg haben.

Der Punktabzug erfolgt zu Saisonende. Derzeit beträgt der Abstand der Arminia zum Relegationsplatz sechs Zähler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel