Nachdem Kapitän John Terry am Dienstagabend in London mit dem Chelsea FC im Achtelfinale der Champions League gegen Inter Mailand ausgeschieden war, hat er mit seinem Auto beim Verlassen der Stamford Bridge einen Sicherheitsmann angefahren und das Bein gebrochen. Der Abwehrspieler, der zum Polizeiverhör musste, war im Schritttempo unterwegs, da sein Wagen von Fotografen umzingelt gewesen war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel