Altach hat es verabsäumt, die Tabellenführung in der Ersten Liga zu übernehmen. Der Tabellenzweite kam bei der Vienna am Freitag in der 21. Runde über ein 0:0 nicht hinaus und hat als Zweiter weiterhin einen Punkt Rückstand auf die Admira.

In einem Spiel mit nur wenigen guten Chancen blieben die Ex-aequo-Führenden der Torschützenliste Bozkurt (Vienna) und Tomi (Altach) ohne Glück. Die Vorarlberger feierten erstmals im Frühjahr keinen Sieg, sind aber nun seit vier Partien ungeschlagen und ohne Gegentor.

Große Torchancen blieben den 1.600 Zuschauern auf der Hohen Warte in beiden Hälften verwehrt. Trotz eines flotten Schlagabtausches und sichtbaren Offensiv-Willens auf beiden Seiten bildeten die Schussversuche der Vienna-Akteure Martinez (3.) und Bozkurt (22.) sowie Altachs Tomi (31.) die offensiven Höhepunkte vor der Pause.

Nach dem Seitenwechsel verlangsamte sich die Partie leicht, beide Teams hatten die Entscheidung allerdings am Fuß. In der 49. Minute scheiterte Suppan an Vienna-Goalie Reiter, auf der Gegenseite vergab Schoppitsch nach Krajic-Zuspiel aus sieben Metern kläglich (70.). Altach-Coach Hütter reagierte in der 73. Minute mit einem Doppeltausch im Sturm, auch Ademi und Bammer konnten am lauen Offensivlüfterl aber nichts ändern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel