Frank Rijkaard soll auf der Kandidatenliste für den Job als australischer Teamchef nach der Fußball-WM stehen. Das berichtete der "Daily Telegraph" aus Sydney am Donnerstag. Rijkaard, der derzeit den türkischen Traditionsclub Galatasaray Istanbul trainiert, wäre der dritte Niederländer in Serie, der die Socceroos coachen würde. Nach Guus Hiddink hatte Pim Verbeek das Amt übernommen.

Dieser erklärte jüngst, dass er nach der WM-Endrunde in Südafrika eine neue Herausforderung suche. Neben Rijkaard gehöre auch der ehemalige Liverpool-Trainer Gerard Houllier zu den Anwärtern, berichtete das Blatt. Er hatte den Job nach der WM 2006 in Deutschland abgelehnt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel