Die Austria Amateure bleiben in der Fußball-Erste-Liga in der Erfolgsspur. Die Wiener bezwangen am Freitag in der 23. Runde Hartberg daheim 3:2 und sind damit schon sieben Runden ungeschlagen. Die ebenfalls formstarken Steirer kassierten hingegen die zweite Niederlage in den jüngsten sieben Partien.

Den 137 Zuschauern im bei Erstliga-Spielen traditionell sehr spärlich besetzten Horr-Stadion wurde in den Schlussminuten der ersten Spielhälfte einiges geboten. Zunächst profitierten die Gäste von einem schwachen Abwehrverhalten der Austrianer, nach Flanke von Strobl sorgte Pürcher per Kopf fürs 1:0 (40.). Praktisch im Gegenzug holte Madl gegen Gamperl einen Elfmeter für die Austria heraus, den Strafstoß verwertete Djokic souverän (42.).

Das 2:1 für die Violetten fiel in der zweiten Minute der Nachspielzeit, Goalie Rindler parierte einen Djokic-Freistoß, Dilaver brachte den Ball noch einmal zur Mitte und dort war Markus per Kopf zur Stelle (45.). Die Partie blieb lebhaft und die Wiener legten in der 55. Minute das 3:1 nach. Benjamin Sulimani setzte sich gegen Seebacher durch und traf aus der Drehung ins kurze Eck. Noch weit spektakulärer war der Anschlusstreffer der Hartberger durch Bürger, der den Ball von knapp außerhalb des Strafraums ins rechte Kreuzeck beförderte (71.).

Die Austrianer gerieten ins Wanken, brachten die knappe Führung aber trotz der Roten Karte für Topic (83., Kritik) ins Trockene setzten ihren Erfolgslauf fort, die letzte Niederlage passierte am 6. November (0:5 gegen Wacker Innsbruck).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel