Für Christian Fuchs und den VfL Bochum könnte es im Abstiegskampf der deutschen Fußball-Bundesliga noch einmal sehr eng werden. Die Bochumer unterlagen am Freitag zum Auftakt der 28. Runde daheim gegen Eintracht Frankfurt 1:2 und kassierten die vierte Niederlage in Folge. Bei den Siegern spielte Ümit Korkmaz bis zur 66. Minute, der Ex-Rapidler bereitete das Siegestor von Caio (64.) vor.

Bochum ging durch Lewis Holtby in Führung (10.), Frankfurt, das am vergangenen Samstag Bayern München ebenfalls 2:1 besiegt hatte, drehte die Partie durch Tore von Marco Russ (29.) und Caio noch um. Während sich Frankfurt sogar noch Hoffnungen auf einen Europacup-Platz machen darf, könnte der Vorsprung Bochums auf die Abstiegsränge am Samstag und Sonntag weiter schmelzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel