Der europäische Fußballverband UEFA hat sich für 49 Jahre das Nutzungsrecht am Mehrzweckstadion Colovray in Nyon VD gesichert. UEFA-Präsident Michel Platini und Nyon-Stadtpräsident Daniel Rossellat haben am Dienstag eine Vereinbarung unterzeichnet. Die UEFA zahlt der Stadt jährlich rund 850.000 Franken (593.741 Euro), die Stadt will das Geld in die Sportförderung stecken.

Die UEFA will das Stadion so ausbauen, dass es den Anforderungen der Challenge League (2. Schweizer Leistungsstufe) genügt. Vereine, die bis jetzt im Stadion Colovray trainiert haben, dürfen die Anlage weiterhin benutzen. Die UEFA hat ihren Verwaltungssitz in Nyon.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel