Der russische Wintersport ist erneut von einem Dopingfall überschattet worden. Langläuferin Lilia Stepanowa ist unmittelbar nach dem Gewinn zweier Goldmedaillen bei den nationalen Meisterschaften wegen Manipulation einer Dopingprobe für zwei Jahre gesperrt worden. Die 25-Jährige soll eine andere Athletin gebeten haben, die Urinprobe für sie abzugeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel