Schalke 04 hat am Samstag im Kampf um den deutschen Fußball-Meistertitel einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Der Tabellenzweite musste sich dem Abstiegskandidaten Hannover 96 auswärts 2:4 (0:2) geschlagen geben und lag damit bereits vor dem Spitzenspiel einen Punkt hinter Leader Bayern München. Die Bayern gastieren ohne ÖFB-Jungstar David Alaba beim Tabellendritten Bayer Leverkusen.

Schalke hatte nach einer katastrophalen ersten Hälfte innerhalb weniger Minuten durch Edu (46.) und Rakitic (52.) einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Im Finish sicherten Balitsch (80.) und Ya Konan (92.) den Hannoveranern aber noch drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. 96 schob sich damit am SC Freiburg vorbei auf Rang 16, der zur Relegation berechtigen würde. Die Freiburger waren bei Werder Bremen mit 0:4 unter die Räder gekommen.

Während Sebastian Prödl bei der Torgala der Bremer - Pizarro (35., 56.), Hunt (53.) und der überragende Özil (66.) trafen für den Tabellenfünften - in der 75. Minute eingewechselt wurde, musste Andreas Ibertsberger die 0:2-Niederlage seiner TSG 1899 Hoffenheim gegen Köln von der Bank aus mitverfolgen. Mainz besiegte ohne den gesperrten Österreicher Andreas Ivanschitz Borussia Dortmund dank eines Tores von Szalai (30.) mit 1:0. Dortmund liegt damit nur noch einen Punkt vor Werder auf Rang vier.

Stuttgart wahrte seine Chancen dahinter mit einem 1:0-Sieg bei Schlusslicht Hertha BSC. Nach dem Tor von DFB-Teamstürmer Cacau (74.) scheint der Klassenerhalt für die Berliner in weite Ferne gerückt. Vier Runden vor Schluss fehlen fünf Punkte auf Hannover. Alaba war ebenso wie seine Landsleute Christoph Knasmüllner und Daniel Sikorski beim 3:0-Sieg von Bayern II gegen die Reserve von Borussia Dortmund in der dritten Liga zum Einsatz gekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel