Der FC St. Pauli hat am Montagabend einen großen Schritt in Richtung deutsche Fußball-Bundesliga gemacht. Die Truppe von Holger Stanislawski feierte in der 30. Runde der zweiten Liga im direkten Aufstiegsduell mit dem FC Augsburg einen 3:0-Heimsieg.

Vor 19.500 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion sorgten Matthias Lehmann (51.) und Marius Ebbers (63., 83.) nach dem Seitenwechsel für die Entscheidung zugunsten der Hamburger, die zuletzt in der Saison 2001/02 in der höchsten Spielklasse vertreten waren. Vier Runden vor Schluss rückte St. Pauli (58 Punkte) mit dem 18. Saisonsieg auch näher an den 1. FC Kaiserslautern (62) heran.

Der Tabellenführer war am Sonntag gegen Union Berlin über ein 1:1-Remis nicht hinausgekommen. Hinter den beiden derzeitigen Fix-Aufsteigern nehmen die Augsburger (54) vorerst den Relegationsplatz ein, Liga-Toptorschütze Michael Thurk und Co. haben einen beruhigenden Vorsprung auf die beiden verbliebenen direkten Konkurrenten Fortuna Düsseldorf (Martin Harnik) und MSV Duisburg (beide 49).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel