Die deutsche Ski-Olympiasiegerin Hilde Gerg (34) trauert um ihren Ehemann Wolfgang Graßl.

Der 40-Jährige starb am Montag in Berchtesgaden vermutlich an einem Herzleiden. Graßl war nach Beendigung seiner Karriere als aktiver Skirennfahrer seit 1992 als Trainer im Deutschen Skiverband tätig, zuletzt während der Wettkampfsaison als Abfahrtstrainer der Damen-Mannschaft.

1998 führte er Hilde Gerg in Nagano als Damen-Technik-Coach zum Olympiasieg im Slalom, wo er auch die Tore beim Goldlauf seiner späteren Ehefrau setzte. Graßl hinterlässt seine Ehefrau, eine zweijährige Tochter und einen einjährigen Sohn.

Zuletzt waren beide noch bei den Winterspielen in Vancouver in ihren Funktionen als TV-Expertin und Coach dabei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel