Die Austria Lustenau hat wohl ihre letzte Titelchance in der Ersten Liga verspielt. Im Spiel der 27. Runde am Freitagabend unterlagen die Vorarlberger dem FC Gratkorn daheim 0:2 und haben damit weiter acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer Wacker Innsbruck, der am Freitag bei den Austria Amateuren 1:2 unterlag.

Zwar begannen die Lustenauer druckvoll, doch die kalte Dusche folgte nach 17 Minuten. Mit der ersten Offensiv-Aktion kamen die Gratkorner Gäste zur Führung. Adam Cichon setzte sich gegen Mario Bolter durch und passte in den Rückraum, Gerald Puntigam verwertete das Zuspiel trocken. Danach mussten die Steirer lange nicht viel tun, um die Führung gegen ideenlose Vorarlberger zu verteidigen.

Vier Minuten vor Schluss machte der eingewechselte Philipp Vorraber (86.) mit einer Einzelaktion alles klar. Nach einem Solo ließ er Lustenau-Goalie Christian Mendes keine Chance und traf zum 2:0-Endstand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel