Wie die Salzburger "Bullen"-Truppe von Huub Stevens in Österreich steht auch RB Leipzig, das jüngste Fußballkind von Mäzen Dietrich Mateschitz, in Deutschland vor dem Gewinn des Fußball-Meistertitels. Lepzig feierte am Wochenende in der deutschen Amateur-Oberliga NOFV-Süd mit 3:1 daheim gegen den Tabellenvierten VfB Auerbach den neunten Sieg in Serie und führt weiterhin überlegen die Tabelle an.

Damit könnten die Leipziger am kommenden Sonntag in der 25. Runde auswärts gegen den VfL Halle bereits endgültig den Aufstieg in die Regionalliga (vierthöchste Liga) fixierten. In den restlichen sechs Spielen sind noch 18 Punkte zu vergeben, der Spitzenreiter weist derzeit 17 Zähler Vorsprung auf seinen ersten Verfolger FSV Budissa Bautzen auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel