Die Frauen von Olympique Lyon haben es in der Champions League besser gemacht als die Männer, die am Dienstag im Halbfinale am FC Bayern gescheitert sind. Die Französinnen zogen am Mittwoch durch ein 0:0 auswärts gegen den schwedischen Vertreter Umeaa IK ins Finale der europäischen Königsklasse ein. Dort treffen sie am 20. Mai im Stadion des Getafe FC vor den Toren Madrids auf FFC Turbine Potsdam.

OL hatte das Heimspiel gegen Umeaa 3:2 gewonnen. Die Potsdamerinnen eliminierten im Halbfinale Titelverteidiger FRC Duisburg nach einem Gesamtscore von 1:1 im Elfmeterschießen zu Hause 3:1. Österreichs Vertreter Neulengbach war im Achtelfinale ausgeschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel