Giovanni Trapattoni, der in seiner langen Karriere neben Salzburg auch die zwei aktuellen Fußball-Champions-League-Finalisten Bayern München und Inter Mailand trainiert hat, rechnet mit einem engen Endspiel am 22. Mai in Madrid. "Bayern und Inter sind zwei zähe Mannschaften mit der selben DNA. Es wird ein bis zur letzten Minute hartumkämpftes Match", sagte der 71-Jährige laut italienischen Medien.

Der aktuelle Nationaltrainer Irlands war 1989 mit Inter und 1997 mit den Bayern jeweils Meister gewesen. "Ich kenne beide Vereine gut. Die Spieler ändern sich, nicht aber die Eigenschaften der Clubs. Bayern ist eine Mannschaft des Nordens, nicht nur weil sie aus Deutschen und Niederländern besteht. Inter ist eine Mischung aus Meisterspielern und mentaler Kraft. In Madrid wird es zu einem fürchterlichen Duell kommen", meinte Trapattoni.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel