Die Meisterfeiern des kroatischen Titelträgers Dinamo Zagreb am Samstag sind von schweren Ausschreitungen überschattet worden. Während und nach dem entscheidenden 0:0 gegen Erzrivale Hajduk Split lieferten sich Dinamo-Fans wiederholt Schlägereien mit der Polizei. 15 Beamte und sechs Anhänger wurden laut Medien verletzt. 91 Fans beider Mannschaften wurden zumindest vorübergehend festgenommen.

Die Krawalle begannen, nachdem gewaltbereite Anhänger des Serienmeisters - Dinamo holte vorzeitig den fünften Titel en suite - Bengalen gezündet hatten. Die Polizei stürmte daraufhin die Tribüne. Nach der Partie lieferten sich Hooligans an mehreren Plätzen von Zagreb Straßenschlachten mit der Exekutive.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel