Tottenham Hotspur darf in der kommenden Saison erstmals Champions-League-Luft schnuppern. Dank eines 1:0-Auswärtssieges am Mittwoch gegen Manchester City sind die Spurs eine Runde vor Schluss nicht mehr aus den Top-Vier der englischen Fußball-Premier-League zu verdrängen. Peter Crouch gelang der entscheidende Treffer in der 82. Minute per Kopf.

Tottenham war zuletzt 1962 im wichtigsten Europacup-Bewerb, der damals noch Meistercup hieß, vertreten. Manchester City, das im vergangenen Sommer 120 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben hat, muss sich mit der Europa League begnügen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel