Red Bull Salzburg kann dank des Meistertitels den nächsten Anlauf auf die Gruppenphase der Fußball-Champions-League nehmen. Der ÖFB-Champion steigt am 13./14. (Hinspiel) bzw. 20./21. Juli (Rückspiel) in der zweiten von vier Qualifikationsrunden ein. Die vierte und entscheidende Qualifikationsrunde (Play-off) steigt am 17./18. und 24./25. August, die Gruppenphase beginnt am 14./15. September.

Vize-Meister Austria Wien und der Tabellendritte Rapid starten ebenfalls wenige Tage nach dem WM-Finale (11. Juli) und noch vor dem Meisterschafts-Auftakt (17. Juli) in den Europacup. Die beiden Wiener Clubs müssen in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League (15. und 22. Juli) ran. Der österreichische Cupsieger, der am Sonntag zwischen Sturm Graz und Wr. Neustadt ermittelt wird, steigt in der dritten Qualifikationsrunde (29. Juli und 5. August) ein, die vierte und letzte Qualifikationsrunde (Play-off) wird am 19. und 26. August gespielt. Die Europa-League-Gruppenphase beginnt am 16. September.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel