Der englische Zweitligist Swansea City trauert um den in der Nacht auf Samstag verstorbenen österreichischen Fußballer Besian Idrizaj. "Wir bei Swansea sind eine engverbundene Familie und wir fühlen uns, als hätten wir einen Bruder verloren", meinte Swansea-Kapitän Garry Monk auf der Homepage des letzten Arbeitgebers des 22-jährigen Linzers.

"Jeder im Kader ist erschüttert, keiner kann es fassen", so Monk, der auch der Familie und der Freundin des Verstorbenen sein Mitgefühl aussprach. Auch Liverpool, bei dem Idrizaj ebenfalls engagiert gewesen war, verkündete auf seiner Website, dass man "geschockt und traurig" über die Nachricht aus Österreich sei. Idrizaj war während eines Heimatbesuchs nach einem Herzinfarkt verstorben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel