Juventus Turin hat zum Saisonabschluss noch einmal eine herbe Niederlage einstecken müssen. Die "Alte Dame" musste sich dem AC Milan am Samstagabend 0:3 geschlagen geben. Mittendrin war zum Saisonabschluss auch Torhüter Alexander Manninger, der in der zweiten Spielhälfte den am Knöchel verletzten Weltmeister Gianluigi Buffon ersetzte.

Inwiefern Buffon um seine Fitness bei der WM bangen muss, war vorerst unklar. Luca Antonini (14.) und Ronaldinho (29., 67.) trafen beim Abschied ihres Coaches Leonardo, der von den Milan-Fans im San Siro frenetisch gefeiert wurde. Der 40-jährige Brasilianer, der viele Jahre für Milan gespielt hatte, war nur eine Saison Chefcoach der am Ende drittplatzierten Mailänder.

Für Juventus endete eine miserable Saison dementsprechend. Als Siebenter blieben die Turiner klar unter ihren Möglichkeiten. Auch der Trainerwechsel von Ciro Ferrara zu Alberto Zaccheroni im Jänner blieb am Ende ohne Wirkung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel