Der Traum von der Heim-Weltmeisterschaft ist für Südafrikas Mittelfeldspieler Andile Jali frühzeitig geplatzt. Auswahl-Coach Carlos Alberto Parreira strich den 21-Jährigen, bei dem Unregelmäßigkeiten am Herzen festgestellt worden waren, am Sonntag vorzeitig aus seinem vorläufigen Aufgebot. "Ich will das Leben des Jungen absolut nicht in Gefahr bringen", sagte Parreira auf einer Pressekonferenz.

"Er hat keine Chance mehr, bei der WM zu spielen. Die gute Nachricht ist aber, dass seine Karriere nicht gefährdet ist", fügte der brasilianische Weltmeister-Coach von 1994 hinzu. Jali wird sich in der kommenden Woche zu einem Herz-Spezialisten in die USA begeben, um sich weiteren Untersuchungen zu unterziehen.

Parreira zeigte sich mit dem Zustand seines Teams drei Wochen vor dem WM-Auftakt zufrieden. "Ich habe ein gutes Gefühl, dass wir ein gutes Turnier spielen werden", sagte der Trainer. "Wir werden in den kommenden Wochen jede Gelegenheit wahrnehmen, um uns zu verbessern. Und dann werden wir selbstbewusst ins Turnier starten."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel