Fixabsteiger FC Dornbirn hat sich mit einem torlosen Remis von der Ersten Liga verabschiedet. Die Vorarlberger erreichten in der 33. und letzten Runde ein 0:0 gegen den SKNV St. Pölten. Die St. Pöltner waren spielbestimmend, taten sich gegen den Tabellenletzten, der mit einer Fünferkette angetreten war, aber sehr schwer.

Mit Fortdauer der Partie gewannen die Dornbirner an Selbstvertrauen, jedoch schien es so, als würden beide Teams in der bedeutungslosen Partie nicht mit vollem Einsatz spielen. Das logische Resultat war das torlose Remis.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel