Das englische Fußball-Nationalteam bangt um die WM-Teilnahme von Kapitän Rio Ferdinand. Der Innenverteidiger zog sich am Freitag im Training in Rustenburg eine Knieverletzung zu und musste ins Spital gebracht werden. Ob der Manchester-United-Kicker für die Endrunde in Südafrika ausfällt, stand zunächst nicht fest.

Immerhin durfte sich Teamchef Fabio Capello damit trösten, dass Mittelfeldmann Gareth Barry seine Knöchelverletzung beinahe überwunden hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel