Der Wechsel von Fußballprofi Mohamadou Idrissou innerhalb der deutschen Bundesliga ist perfekt, bei Borussia Mönchengladbach erhält der Nationalteamspieler aus Kamerun einen Zweijahresvertrag. Er kommt ablösefrei vom SC Freiburg. Bei der WM in Südafrika war er dreimal eingesetzt worden, das Team war nach schwachen Leistungen und drei Niederlagen ausgeschieden.

Idrissou hat seine Mitspieler nach dem enttäuschenden Gruppen-Aus in Südafrika massiv kritisiert. "Ich dachte, dass ich im falschen Film bin. Was hier zum Teil passiert ist, das ist eine Schande für unser Land", sagte der 30-Jährige der "Sport- Bild". Viele seien nur bei der WM gewesen, um Party zu machen. "So etwas Unprofessionelles habe ich noch nie gesehen. Das ist die Wahrheit, und die muss auch gesagt werden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel