FK Austria Wien bekommt es in der zweiten Qualifikations-Runde für die Fußball-Europa-League wohl mit Siroki Brijeg zu tun. Die Bosnier gewannen am Donnerstag das Erstrunden-Hinspiel auswärts gegen Olimpija Ljubljana dank Treffer der Brasilianer Wagner (45.) und Renato (68.) mit 2:0 und haben nun im Rückspiel in einer Woche vor eigenem Publikum alle Trümpfe in der Hand.

Zeugen des Erfolgs von Brijeg im Sportni Park von Domzale, wohin Olimpija aufgrund einer Stadion-Renovierung hatte ausweichen müssen, wurden Austria-Trainer Karl Daxbacher, Assistent Josef Michorl und Sportvorstand Thomas Parits. Die "Veilchen" haben gegen den Aufsteiger des Duells am 15. Juli Heimrecht, eine Woche später steht die Auswärtspartie auf dem Programm. Im Vorjahr hatte sich Sturm Graz in der zweiten EL-Qualifikationsrunde gegen Siroki Brijeg äußerst knapp (2:1/h, 1:1/a) durchgesetzt

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel