Der 43-jährige Abfahrts-Olympiasieger Patrick Ortlieb ist am Donnerstag in Bezau einstimmig zum neuen Präsidenten des Vorarlberger Skiverbandes (VSV) gewählt worden. Der Goldmedaillengewinner der Spiele 1992 in Albertville sowie Weltmeister 1996 in der Sierra Nevada löst den 14 Jahre im Amt gewesenen Rolf Amann ab.

Es soll im VSV unter Ortlieb eine Neuorientierung mit neuen Projekten wie etwa ein Snowboard-Weltcup und mehr Gewicht auf dem alpinen Speed-Bereich stattfinden, ÖSV-Herren-Cheftrainer Mathias Berthold begrüßt dies sowie die Wahl Ortliebs. Der Hotelier hat in seiner Karriere drei Weltcuprennen gewonnen, drei Abfahrten sowie einen Super-G. 1999 beendete er seine aktive Karriere.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel