Knapp sechs Monate nach seiner Knieverletzung inklusive Kreuzbandimplantation steht Rainer Schönfelder wieder auf Skiern. Und der Kärntner Ski-Rennläufer jubelte am Mittwoch über ein schmerzfreies Training auf dem Stilfser Joch. "Das Knie hält. Es ist weder eine Reaktion noch Schwellung da, ich bin so happy", meinte Schönfelder, der die vergangenen vier Winter stets von Verletzungen geplagt war.

"Ich habe das gute Gefühl, dass die Lernphase mit vielen körperlichen Herausforderungen ab jetzt vorbei ist. Die Auszeit scheint wichtig für mich gewesen zu sein. Jetzt ist viel Leichtigkeit da, allein wieder Ski zu fahren, ist ein Geschenk", so Schönfelder, der ab kommender Woche mit dem Stangentraining beginnen möchte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel