Die aus dem Konkurs des SK Austria Kärnten wieder erstandene Austria Klagenfurt wird den Nachwuchs des kurzlebigen Kärntner Vorzeigeclubs übernehmen. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, wurde die Übernahme der Teams von der U6 bis zur U16 mit Roland Grilc, dem Masseverwalter von Austria Kärnten, beschlossen. Dafür leiste Austria Klagenfurt eine einmalige Pauschalzahlung an den Masseverwalter.

Indes zeigte man sich geschockt über den schweren Unfall des einstigen FC-Kärnten- und Austria-Klagenfurt-Spielers Heimo Vorderegger. Dem 44-Jährigen, zuletzt Trainer des FC St. Veit, musste am Montag nach einem schweren Motorradcrash der rechte Unterschenkel amputiert werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel