Der tschechische Legionär Marek Heinz, der für die neue Fußball-Saison vom Bundesligisten Kapfenberger SV keinen neuen Vertrag mehr erhalten hat, wechselte von der Steiermark zu Ferencvaros nach Ungarn. Der frühere 30-fache Teamspieler (fünf Tore) erhielt von den Budapestern einen Ein-Jahres-Vertrag mit einer Option auf eine weitere Saison.

Der FTC, zuletzt 2004 Meister und 2006 wegen finanzieller Probleme abgestiegen, hatte die vergangenen Saison auf Rang sieben beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel