Die beiden Premier-League-Rivalen Arsenal und Tottenham haben die Verwendung der umstrittenen Vuvuzelas in ihren Stadien verboten. Die Lärminstrumente seien ein Sicherheitsproblem, wie die "Spurs" am Dienstag mitteilten: "Sie können unnötige Risiken für die Zuschauer bedeuten." Auch Stadtrivale Arsenal wird die Tröten zugunsten "des Genusses und der Sicherheit" der Fans verbannen.

Die englische Fußball-Liga hatte mitgeteilt, dass diesbezügliche Maßnahmen den Clubs überlassen sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel