Ausgerechnet im Aufsteiger-Duell der Ersten Liga hat WAC/St. Andrä die erste Niederlage kassiert. Die Kärntner, die ihre ersten drei Saisonspiele allesamt gewonnen hatten, mussten sich am Freitagabend beim SV Grödig mit 0:4 (0:1) geschlagen geben. Die Salzburger schlugen dabei kurz vor und nach der Pause vorentscheidend zu.

Für die Führung sorgte Jonathan mit einem herrlichen 20-m-Weitschuss genau ins Kreuzeck in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. 38 Sekunden nach dem Wechsel erhöhte dann Issiaka Ouedraogo nach Idealpass von Herwig Drechsel auf 2:0. Und Drechsel selbst schoss in Minute 52 zum 3:0 ein, womit die Partie gegen die in der Offensive erschreckend harmlosen Lavanttaler gelaufen war. Den Endstand besorgte Manfred Pamminger mit einem verwandelten Foulelfer (70.). Jukic und Freudenthaler hätten im Finish sogar für einen noch höheren Grödig-Erfolg sorgen können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel