Für die WM-Spieler des deutschen Fußball-Double-Gewinners Bayern München beginnt wieder der Alltag, Torjäger Thomas Müller kehrt allerdings wenig erholt aus dem Urlaub zurück. Der 20-jährige Offensivspieler musste laut "Bild am Sonntag" wegen einer Blinddarmreizung das Krankenhaus aufsuchen und deshalb die geplante Urlaubsreise nach Österreich stornieren.

Sportdirektor Christian Nerlinger macht sich allerdings keine Sorgen um den Jung-Star, der bei der Weltmeisterschaft zum besten Nachwuchsspieler gewählt worden war. "Ich bin überzeugt, dass Thomas am Montag ganz normal mit der Mannschaft trainieren kann", sagte Nerlinger.

Daniel van Buyten wird bei der Übungseinheit an diesem Montag wahrscheinlich fehlen. Bei seinem Gastspiel in der zweiten Mannschaft des deutschen Rekordmeister am Samstag gegen Wacker Burghausen (1:1) humpelte der Innenverteidiger nach 18 Minuten vom Platz. Verdacht auf Bänderriss im linken Sprunggelenk lautete die erste Diagnose. Für eine genauere Untersuchung wurde der Belgier ins Krankenhaus gebracht. In Absprache mit Cheftrainer Louis van Gaal war van Buyten, dessen Freundin Celine Nachwuchs erwartet, in München geblieben. Statt am Blitzturnier in Gelsenkirchen anzutreten, lief van Buyten zum Drittligaspiel im Grünwalder Stadion auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel