Die Weltcupgruppe Technik der österreichischen Ski-Herren hat ein dreitägiges Slalomtechniktraining im Alpincenter Hamburg-Wittenburg absolviert.

"Wir haben den Trainingsschwerpunkt auf die Technik, speziell in flachen Passagen, gelegt. Auf der pickelharten Piste konnten die Jungs in kurzer Zeit sehr viele Tore fahren", meinte Gruppen-Coach Christian Höflehner nach den täglich je zwei zweistündigen Einheiten mit Reinfried Herbst, Mario Matt, Manfred Pranger, Marcel Hirscher, Joachim Puchner und Wolfgang Hörl.

Vom Slalom-Team fehlte lediglich Rainer Schönfelder in Nord-Deutschland, der Kärntner hat vergangene Woche mit der Riesentorlauf- und Kombi-Gruppe in Zermatt trainiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel