Superstar Lionel Messi hat sich nach einer enttäuschenden WM beim FC Barcelona auf fulminante Art und Weise zurückgemeldet. Unmittelbar nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub erzielte der 23-jährige Argentinier am Mittwoch in Seoul beim 5:2-Testspielsieg gegen eine Auswahl der südkoreanischen Profiliga einen Doppelpack innerhalb von drei Minuten. Messi benötigte dafür nur einen Kurzeinsatz.

Dabei hätte Trainer Josep Guardiola seinen Dribbelkünstler eigentlich gar nicht einsetzen wollen, weil dieser nach seiner Rückkehr zum Barca-Kader praktisch noch nicht wieder mit der Mannschaft trainiert hatte. Der Coach musste den Superstar aber spielen lassen, weil Barca sonst eine Vertragsstrafe von 200.000 Euro gedroht hätte. Also wechselte er Messi in der 30. Minute ein, ehe er ihn zur Pause wieder vom Feld nahm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel