Österreich stark dezimiertes Team der Nordischen Kombinierer hat am Freitag im vorletzten Sommer-GP-Bewerb in Oberwiesenthal mit Marco Pichlmayer eine Top-Ten-Platzierung vorzuweisen. Er landete auf dem achten Rang und lag 56,7 Sekunden hinter dem Tagessieger Magnus Moan aus Norwegen.

Moan verwies die Deutschen Johannes Rydzek um 9,2 bzw. Eric Frenzel um 12,2 Sekunden auf die Plätze. In der Gesamtwertung führt aber Rydzek vor Frenzel und Moan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel