Der Österreicher Niklas Hoheneder hat am Wochenende mit Sparta Prag den Vormarsch in der tschechischen Fußball-Liga fortgesetzt. Der Meister kam in der fünften Runde gegen Pribram zu einem 1:0-Auswärtssieg und verbesserte sich nach dem zweiten Sieg in Folge vom fünften auf den dritten Tabellenplatz. Die Hauptstädter haben nun vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Pilsen.

Hoheneder spielte bis zur 58. Minute. Er wurde nach dem Siegestreffer und einer Roten Karte für die Gäste ausgetauscht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel