Die Red Bulls New York haben am Wochenende in der Major League Soccer (MLS) auswärts den Toronto FC vor 22.108 Zuschauern 4:1 deklassiert und den Kanadiern damit die erste Heimniederlage in der MLS seit 17 Spielen oder 6. Juni 2009 zugefügt. In den Reihen der "Bullen" wirkten die Stars Thierry Henry aus Frankreich und Rafael Marquez aus Mexiko bis zur 67. bzw. 74. Minute mit.

NY ist in der Tabelle der Eastern Conference nach 21 Spielen mit sechs Punkten Rückstand auf Columbus Crew Zweiter. Die Kanadier liegen mit einem Spiel weniger und acht Zählern hinter RB auf Platz drei.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel