Der Italiener Alberto Zaccheroni ist neuer Teamchef von Fußball-WM-Teilnehmer Japan. Wie japanische Nachrichtenagenturen am Montag meldeten, einigte sich der japanische Verband mit dem Ex-Coach von Juventus Turin und AC Milan. Der 57-Jährige tritt die Nachfolge von Takeshi Okada an, der nach dem Aus im WM-Achtelfinale gegen Paraguay (0:0 n. V., 3:5 im Elferschießen) zurückgetreten war.

Okada hatte Ende 2007 den früheren Sturm-Trainer Ivica Osim beerbt. Der Bosnier war von Juli 2006 bis zu seinem Schlaganfall im November 2007 Teamchef und nach seiner Rehabilitation dann noch bis Dezember 2008 Berater des japanischen Teams gewesen. Zaccheroni, der mit Milan 1999 Meister wurde, ist der sechste Ausländer, aber der erste Azzurro, der die "blauen Samurai" betreut.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel