Österreichs Fußball-Nationalteam weist vor dem Start zur EM-Qualifikation am Dienstag (20.30 Uhr/live ORF1) im EURO-Stadion Wals-Siezenheim gegen Kasachstan eine nahezu makellose Bilanz in Salzburg auf. In der Mozartstadt gab es in neun Länderspielen acht Siege und nur eine Niederlage. Die bisherigen fünf Bewerbspiele wurden bei einem Torverhältnis von 26:1 allesamt gewonnen.

Der erste ÖFB-Auftritt in Salzburg brachte im April 1977 in der WM-Qualifikation ein historisches 9:0 über Malta, wobei Hans Krankl sechs Tore erzielte. Kantersiege feierte Österreich auch gegen Liechtenstein (7:0) und Lettland (5:0) jeweils 1995 in der EM-Qualifikation. Das bisher letzte ÖFB-Match in Salzburg endete im Mai 1996 mit einem 1:0-Erfolg in einem Testspiel gegen Tschechien.

Die einzige Niederlage setzte es am 19. Mai 1992. Beim 2:4 im Testspiel gegen Polen saß Ernst Happel auf der Betreuerbank, als dessen Assistent fungierte der aktuelle Teamchef Dietmar Constantini.

Die Länderspiel-Premiere in Wals-Siezenheim ist die 48. Partie der ÖFB-Auswahl außerhalb Wiens. Die Bilanz ist mit 24 Siegen, 12 Remis und 11 Niederlagen (104:45 Tore) ebenfalls klar positiv. Allerdings waren die Gegner hauptsächlich kleinere Fußball-Nationen gewesen. Eine negative Statistik steht lediglich in Klagenfurt zu Buche.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel