Frankreichs Fußball-Nationalspieler Patrice Evra muss weiter für die WM-Blamage der "Bleus" büßen. Die Länderspiel-Sperre des 29-jährigen WM-Kapitäns wurde am Donnerstag von der Berufungskommission des Verbandes FFF in Paris bestätigt. Das teilte der Verband mit. Evra war am 17. August für fünf Begegnungen suspendiert worden, hatte dagegen Einspruch eingelegt.

Seine Verteidigungsrede beim FFF brachte am Donnerstag aber nicht den erhofften Erfolg. Neben Evra waren auch Stürmer Nicolas Anelka (18 Spiele), Bayern-Star Franck Ribery (3) und Jeremy Toulalan (1) nach der verkorksten Weltmeisterschaft in Südafrika gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel